Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung sind derzeit zwei Stellen zu besetzen.

Teamarbeit
Foto: Unsplash

Wissenschaft­liches Personal

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung ab dem 01.03.2020 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Rahmen des Projekts „PraxisdigitaliS – Praxis digital gestalten in Sachsen“ als Teil der BMBF-geförderten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ mit dem Förderschwerpunkt „Digitalisierung in der Lehrerbildung“ zu besetzen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D)

befristet bis 31.12.2023, 65 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Im Verbundvorhaben arbeiten das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) und neun Projektpartner aus allen Bereichen der Lehrerbildung an der Universität Leipzig sowie Projektpartner der Technischen Universität Dresden zusammen. Das Forschungsprojekt „Einbindung digitaler Medien in das Curriculum zur Ausbildung diagnostischer Kompetenzen“ an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät stellt dabei ein Teilprojekt dar.


Aufgaben

  • Forschungsdienstleistungen im Projekt „Einbindung digitaler Medien in das Curriculum zur Ausbildung diagnostischer Kompetenzen“ an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät mit dem Ziel einer Promotion
  • projektbezogene Lehre im Umfang von 2 SWS
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen, hochschuldidaktischen Weiterbildungen, projektspezifischen Workshops und einem strukturierten Doktorandenförderprogramm


Voraussetzungen

  • gut bis sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie oder Erziehungswissenschaft
  • Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten im Fachbereich Pädagogische Psychologie, insbesondere pädagogisch-psychologische Diagnostik
  • Grundkenntnisse in und besonderes Interesse an Organisation und Durchführung empirischer Forschungsprojekte
  • Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger empirischer Methoden (quantitativ)
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen und Kommunikationstechnik
  • Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen (z. B. SPSS)
  • Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Medien im Hochschulbereich


Für Rückfragen zur Stelle steht Ihnen Frau Dr. K. Gottlebe (Tel: 0341 9731272 oder E-Mail) zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 38/2020 bis 28. Februar 2020 vorzugsweise per E-Mail an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Frau Dekanin Prof. Dr. Simone Reinhold
Marschnerstr. 31
04109 Leipzig

e-mail schreiben
(möglichst in einer PDF-Datei)

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

28. Februar 2020


Download

StellenanzeigePDF ∙ 133 KB

Nichtwissen­schaftliches Personal

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) ist im Rahmen des vom Sächsischen Staatsministeriums für Kultur finanzierten Drittmittelprojektes zum Thema „Durchführung von berufsbegleitenden wissenschaftlichen Ausbildungen von Seiteneinsteigern und Lehrkräften für die Zeit vom 1. Juli 2017 bis 30. November 2021“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

PROJEKTASSISTENZ (M/W/D)

befristet bis 30. November 2021, 75 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L


Aufgaben

  • allgemeine Sekretariats- und Schreibarbeiten (Postbearbeitung, Telefondienst, Korrespondenz, Terminkoordination und -begleitung), Organisation der Raumnutzung, Unterstützung der Projektleitung bei Projektdokumentation und Berichtswesen
  • Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten
  • Koordination von Begutachtungsvorgängen von Hochschulabschlüssen (Prüfung der Unterlagen, Auswahl des entsprechenden Gutachters) inklusive Recherche nach geeigneten Gutachtern und deren Gewinnung für die Tätigkeit
  • Vorbereitung der Einstellanträge für Hilfskräfte
  • Unterstützung der Projektleitung beim Abschluss von Verträgen für Gastvorträge, Honorar- und Werkverträgen in Abstimmung mit der Haushaltssachbearbeitung
  • Vor- und Nachbereitung sowie Abrechnung von Dienstreisen
  • Drittmittelverwaltung und Buchhaltung nach Vorgaben des Drittmittelgebers


Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau bzw. Kaufmann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen für den Zugang zum sächsischen Lehramt
  • Kenntnisse in der Drittmittelbewirtschaftung
  • Kenntnisse der Strukturen an der Universität Leipzig von Vorteil
  • eigenständige, verantwortungsbewusste und strukturierte Arbeitsweise  


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 45/2020 bis 2. März 2020 an:

Universität Leipzig
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
Herrn Dr. Jürgen Ronthaler
Prager Straße 38-40
04317 Leipzig

e-mail schreiben
(vorzugsweise in einem pdf-Dokument)

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

2. März 2020


Download

STELLENANZEIGEPDF ∙ 150 KB

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des Projekts „PraxisdigitaliS – Praxis digital gestalten in Sachsen“ als Teil der BMBF-geförderten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ mit dem Förderschwerpunkt „Digitalisierung in der Lehrerbildung“ folgende Stelle zu besetzen:

PROJEKTASSISTENT MIT SCHWERPUNKT ÖFFENTLICHKEITSARBEIT (M/W/D)

befristet im Rahmen eines Projektes bis 31. Dezember 2023, 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9a TV-L

Im Verbundvorhaben arbeiten das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) und neun Projektpartner aus allen Bereich der Lehrerbildung an der Universität Leipzig sowie Projektpartner der Technischen Universität Dresden zusammen. Am ZLS wird eine zentrale Koordinationsstelle für das Projekt eingerichtet, der die oben genannte Stelle zugeordnet ist.


Aufgaben

  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Darstellung des Projekts und seiner Inhalte auf der Projekthomepage sowie auf Social-Media-Kanälen
  • Erstellen von Informations- und Werbematerialien (Satz, Layout)
  • Unterstützung bei der Organisation, Koordination und Durchführung der Vergabe des „Preises für hervorragende Lehre“
  • Unterstützung der Projektkoordination am ZLS sowie der wissenschaftlichen Projektleitung in allen Bereichen des Projektmanagements, insbesondere bei der Organisation und Koordination der Verbundarbeit
  • Unterstützung bei der Organisation, Koordination und Durchführung aller projektbezogenen Veranstaltungen, insbesondere bei Verbundtreffen, Tagungen und Workshops


Voraussetzungen

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • ausgewiesene Kenntnisse mit Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing einschließlich Betreuung von Social-Media-Kanälen
  • ausgewiesene Erfahrungen in den Bereichen Grafik / Design, Redaktion und Multimedia
  • Erfahrungen in der Projektorganisation und -koordination, insbesondere von Drittmittelprojekten
  • Kenntnisse der Hochschulstruktur und der entsprechenden Verwaltungsabläufe
  • sicherer Umgang mit Typo 3 oder anderen Contentmanagement-Programmen
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie sicheres Auftreten im Kontakt mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • eigenständige Arbeitsweise, Organisationsstärke und Gewissenhaftigkeit
  • Erfahrungen in der Moderation von Veranstaltungen von Vorteil


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 41/2020 bis 25. Februar 2020 an:

Universität Leipzig
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
Herrn Dr. Jürgen Ronthaler
Prager Straße 38-40
04317 Leipzig

e-mail schreiben
(vorzugsweise in einem pdf-Dokument)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Anna Förster (Tel.: +49 341 97-30493 oder E-Mail).

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.
Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

25. Februar 2020


Download

STELLENANZEIGEPDF ∙ 162 KB