Geflüchtete ukrainische Kinder und Jugendliche sollen nach ihrer Ankunft schnell einen Zugang zur schulischen Bildung erhalten. Für Betreuung und Unterricht suchen die Schulen in Sachsen weiterhin Unterstützung.

Frau mit Mundschutz, die mit einem Kleinkind an einem Tisch spielt
Foto: Colourbox

Über 9.000 Schülerinnen und Schüler sind seit Frühjahr 2022 an sächsischen Schulen aufgenommen worden. Die zentrale Herausforderung besteht im Schuljahr 2022/23 darin, das Erlernen der deutschen Sprache in den Mittelpunkt zu stellen. Dafür suchen wir Sie, um die Kinder und Jugendlichen vor Ort beim Spracherwerb und bei der Bewältigung des Schulalltags zu unterstützen.

Folgende Personengruppen unter den Studierenden sprechen wir gezielt an: 

  • Studierende im Lehramt, Schwerpunkt Deutsch und DaZ
  • Studierende in Studiengängen Slawistik
  • Absolventen der Lehramtsstudiengänge, die den Zeitraum zwischen ihrem Universitätsabschluss und dem Beginn des Vorbereitungsdienstes überbrücken möchten
  • Studierende weiterer Studiengänge, die gern unterstützen möchten (z.B. Kunst, Musik, Sport, etc.)

Hinweise zur Bewerbung

Interessierte an diesem Programm wenden sich direkt an das Landesamt für Schule und Bildung, Standort Leipzig. Die im Anhang enthaltene Liste der Schulen, an denen Bedarf besteht, kann als Vorauswahl (Angabe Einsatzwunsch in der Bewerbung) genutzt werden. Senden Sie Ihre Bewerbung bitte per Mail an: constanze.sauff(at)lasub.smk.sachsen.de

Für mindestens 5 Unterrichtsstunden pro Woche und einer Vergütung von 15,00 € / Unterrichtsstunde (a`45 min) wird mit den Studierenden ein Honorarvertrag abgeschlossen.

Voraussetzung für den Einsatz ist die Einreichung folgender Unterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben (Erklären Sie bitte auch, an welcher Schule Sie sich einen Einsatz vorstellen können.)
  • Lebenslauf
  • Erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Absatz 1 des Bundeszentralregistergesetzes zum Nachweis der persönlichen Zuverlässigkeit (Dies gilt nicht für Personen, die innerhalb der letzten fünf Jahre im Landesschuldienst des Freistaates Sachsen als Lehrkraft tätig waren.)
  • Nachweis über Masernschutzimpfung

Das Landesamt für Schule und Bildung Standort Leipzig wird zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Nützliche Links

Wörterbuch Ukrainisch-Deutsch der Uni Leipzig

mehr erfahren

Unterrichtsmaterial ukrainisch

mehr erfahren

Ukrainehilfe der Uni Leipzig

mehr erfahren