Werden Sie Partnerschule beim Projekt Universität nützt Schule (UnS) und erhalten Sie Unterstützung durch Lehramtsstudierende in Form von leistungsdifferenzierter Kleingruppenförderung von Schüler:innen. Das Ziel ist es Lernrückständen abzubauen und stattdessen Kernkompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch aufzubauen. Seien auch Sie im nächsten Projektzeitraum als Projektschule dabei sind!

Bewerbungen für den Projektzeitraum 2024/2025:

Die Bewerbungsphase für das kommende Schuljahr 2024/2025 (Projektzeitraum: 21.10.2024 bis 14.02.2025) ist abgeschlossen. Bewerbungsschluss war der 24.02.2024.

Lehrkraft einer teilnehmenden UnS-Projektschule

Das Projekt UnS ist eine tolle Idee, die beiden Seiten viel bringt. Die Student:innen sind eine sehr gute Unterstützung an der Schule und können sich so auch gut in der Praxis erproben.

Lehrkraft einer teilnehmenden UnS-Projektschule

Informationen zum Projekt UnS für Schulen

Das UnS-Projekt („Universität nützt Schule“) bietet Schulen aller Schulformen die Möglichkeit einer Kleingruppenförderung für Schüler:innen, vorrangig in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch, durch Lehramtsstudierende. Der nächste Projektzeitraum findet für das Schuljahr 2024/2025 vom 21.10.2024 bis 14.02.2025 statt. In Absprache mit den Studierenden kann ein Einsatz im Projekt UnS auch vor dem offiziellen Start im Oktober erfolgen.
Die Tätigkeit der Studierenden wird dabei aus GTA-Mitteln finanziert.

Als Schule erhalten sie (mindestens) im 1. Schulhalbjahr Unterstützung durch Lehramtsstudierende. Die Förderung in einer Gruppe von bis zu 10 Schüler:innen kann in den Klassenstufe 1-10 sowie in den Jahrgangsstufen 11-12 angeboten werden. Es besteht die Möglichkeit, das Präsenzangebot der Studierenden durch ein digitales zu ergänzen, sodass hybrides Lernen möglich gemacht wird.

Das Projekt UnS wurde vom Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung (ZLS) initiiert und wird vom LaSuB (Standort Leipzig) mitgetragen. Wir freuen uns, wenn wir auch mit Ihrer Schule zusammenarbeiten können und Sie UnS-Partnerschule werden!

 

Schuljahr 2024/2025:

Schulen können sich für das Schuljahr 2024/2025 für das Projekt UnS bewerben, bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular für Schulen. Der Bewerbungsschluss ist der 24.02.2024.

Auch Schulen, die bereits am Projekt UnS teilgenommen haben, müssen sich für den neuen Projektzeitraum fristgerecht bewerben.

Sollten Sie Studierende, z. B. aus dem Schuljahr 2023/2024 oder von einem FSJ, weiterhin bei sich wissen wollen, vermerken Sie dies bitte im Formular, damit eine Weiterarbeit seitens des Projektteams organisiert werden kann. Ohne diese konkrete Angabe von Namen der Studierenden werden die Plätze im Matching-Prozess ggf. anderweitig vergeben.

 

Bei weiterführenden Fragen nutzen Sie bitte das FAQ (Häufig gestellte Fragen) im Downloadbereich oder wenden Sie sich per E-Mail oder telefonisch an Katharina Eisermann.

Im Matching-Prozess (voraussichtlich im April/Mai 2024) werden Studierende und Schulen, die sich fristgerecht beworben haben, durch das Projektbüro zusammengeführt bzw. bedarfsgerecht vermittelt. Ihre Wünsche und Angaben aus dem Bewerbungsformular werden dabei berücksichtigt und in einer Schulübersichtsliste mit den jeweiligen Kleingruppenangeboten an die Studierenden übermittelt.

Sobald der Matching-Prozess abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail mit den Kontaktdaten der Studierenden, die an Ihrer Schule die Kleingruppenförderung für das kommende Schuljahr übernehmen werden.

Nach erfolgreichem Matching findet im Sommer der Kick-off im Projekt UnS statt. Beim Kick-off haben die Studierenden sowie die am Projekt beteiligten Lehrkräfte bzw. Schulen die Möglichkeit, sich schon vorab kennenzulernen, erste Details zu besprechen und weitere Kontaktdaten auszutauschen. Zusätzlich erklärt das Projektteam noch einmal alle wichtigen Details und Zuständigkeiten im Projekt, sodass die Lehrkräfte und Studierenden bestens informiert ins Projekt starten können.

Projektdauer

Die Studierenden unterstützen Ihre Projektschule (mindestens) im 1. Schulhalbjahr. Der geplante Projektzeitraum beläuft sich auf das erste Schulhalbjahr mit Beginn nach den Herbstferien und kann je nach Absprache ausgeweitet werden. Der offizielle UnS-Projektzeitraum beginnt 21.10.2024 und endet mit dem 14.02.2025. Die individuelle Weiterarbeit im zweiten Halbjahr wird zwischen Ihrer Schulen und den Studierenden direkt abgestimmt. (Hinweis: In Absprache mit den Studierenden kann ein Einsatz im Projekt UnS auch vor dem offiziellen Start im Oktober erfolgen.)

Vertrag

Die Studierende schließen mit Ihrer Projektschule vor dem ersten Arbeitstag eine Honorarvereinbarung ab – somit sind Sie als Projektschule der Arbeitgeber. Im Vertrag wird auch das individuell vereinbarte Stundenvolumen festgelegt. Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage einer Stundenliste, welche Sie für Honorarkräfte Ihrer Schule nutzen.

Außerdem benötigen die Studierenden für die Arbeit an Ihrer Schule folgende Nachweise:

  • ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate, Beantragung im Bürgeramt)
  • Nachweis über Masernschutzimpfung, Masernimmunität oder Kontraindikation

Aufgabenfelder der Schulen:

  • Ausstellung der Honorar-bzw. Dienstleistungsverträge für die Studierenden vor dem ersten Arbeitstag
  • Absprachen mit Lehrkräften und Studierenden vor Beginn des Projektes im persönlichen Gespräch; mögliche Themen: welche Inhalte mit den Schüler:innen bearbeitet werden sollen, aber auch Themen, wie: Räume, Zeiten, Förderstrukturen, Kontaktaufnahme Lehrkräfte oder: Welche Erwartungen haben Lehrkräfte an den Förderunterricht?
  • Kommunikation mit den Studierenden (z. B. bei Veränderungen im Schulablauf)
  • Bereitstellung, der an der Schule befindlichen Materialien für die Fördermaßnahmen
  • Förderwünsche gegenüber Studierenden vorab kommunizieren
  • Unterschreiben der Stundennachweise für die Abrechnungen der Studierenden
  • Teilnahme an der Evaluation zum Ende der Projektarbeit zur Verbesserung des UnS-Projektes

Ihre Ansprechpartnerinnen im Projekt UnS

Default Avatar

Maren Reichert

Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung
Institutsgebäude, ZLS wAL
Prager Straße 38-40, Raum 137
04317 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30194