Date/Time: to
Type: Informationsveranstaltung, Presence
Location: Prager Straße 40, Raum 131
Speaker: Michael Menge

Fink und Wagner, Partner und Mitglied der Universitätsgesellschaft der Universität Leipzig, bietet monatlich einen Crashkurs zum Vorbereitungsdienst an. In der Informationsveranstaltung befassen Sie sich mit den allgemeinen Änderungen, die mit Beginn des Vorbereitungsdienstes (Referendariat) zum Tragen kommen. Im Zuge der Verbeamtung ergeben sich arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen, über die Sie umfassend informiert werden.

Michael Menge, Spezialist für Beamtenversorgung mit dem Schwerpunkt Lehramt, bietet Ihnen einen guten Überblick zum Vorbereitungsdienst und steht Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung. 

Das monatliche Themenhighlight:

Neue Beihilferegelungen in Sachsen ab 2024 und Auswirkungen zum Vorbereitungsdienst

Weitere Schwerpunkte der Veranstaltung:

Krankenversicherung - gesetzlich oder privat?

Wie finde ich die für mich „richtige“ Krankenversicherung im Referendariat, welche Unterschiede gibt es zwischen gesetzlichen und privaten (beihilfekonformen) Krankenversicherungen und was kostet mich welches System? Lohnt sich der Wechsel ist die private Krankenversicherung? Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Krankenversicherungswechsel? Wie funktionieren Gesundheitsprüfung & Risikoeinschätzung in der privaten Krankenversicherung? Was ist der Unterschied zwischen Beihilfe und pauschaler Beihilfe?

Im Seminar wird drauf eingegangen, mit welchen Krankenversicherungskosten Du rechnen musst und auf welche Leistungen Du achten solltest. Konkrete Leistungsvergleiche werden zur Verfügung gestellt.

Was verdienst Du im Referendariat?

Die typischen Fragen rund um das Vergütungs- und Besoldungssystem während des Referendariats und nach der Ausbildung werden aufgegriffen und verdeutlicht.
 

Berufliche Risiken: Ist eine Berufs- und Dienstunfähigkeit zum REF-Beginn jetzt schon ratsam?

Solltest Du aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sein, Deine berufliche/dienstliche Tätigkeit auszuüben, so wird es finanziell schnell knapp. Wie verhält sich der Dienstherr bei längerer Krankheit und Arbeitsunfähigkeit? Worin unterscheiden sich eine Berufs- und Dienstunfähigkeitsdeckungen konkret? Wann ist der beste Zeitpunkt eine derartige Deckung abzusichern?
 

Haftungsfragen im Lehrerberuf

Besonders im Lehreralltag ist man schnell mit neuen und unerwarteten Situationen konfrontiert. Nicht selten kommt es dabei zu Schadensfällen, doch wer haftet? Wir klären auf, für was ein:e Lehrer:in wirklich haftet und wie sich finanziell gegen diese Ansprüche abgesichert werden kann.

Dies ist eine Veranstaltung eines Mitgliedes der Universitätsgesellschaft und wird inhaltlich nicht von der Universität Leipzig gestaltet. 

Weitere Termine:

  • Dienstag, 13. Februar 2024, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Dienstag, 12. März 2024, 17:00 - 19:00 Uhr

 

 

Zur Anmeldung