Veranstaltung am

Die Koordinations- und Beratungsstelle „Zentrale DigitaLE“ bietet Fort- und Weiterbildungen zu digitalisierungsbezogenen Kompetenzen für Dozierende in der Lehrer:innenbildung an. Diese zielen auf die Ausbildung einer reflexionsbezogenen Handlungskompetenz in Bezug auf den sinnvollen Einsatz digitaler Lehr-Lernwerkzeuge. Wir fokussieren verschiedene Fragen rund um digitale Lehr- und Lernszenarien und betrachten dabei beispielsweise Lehr-Lern- und Prüfungsformate, methodische Aspekte, sich verändernde Rollen von Lehrenden und Lernenden sowie sinnvolle digitale Lernangebote und Unterstützungsangebote.

Filmbildung ist Bestandteil sächsischer Lehrpläne. Die Fülle an Möglichkeiten, Filme in Lehr-Lern-Arrangements einzusetzen, ist jedoch noch lange nicht ausgeschöpft. Sie kennen das aus Ihrer Schulzeit und sind bestrebt, das besser zu gestalten?

Im Workshop erarbeiten Sie sich, was es für die Vorbereitung, Nachbereitung sowie die Arbeit mit Ausschnitten und Begleitmaterialien zum Film benötigt. Sie bekommen praktische Tipps und Orientierung zu organisatorischen Fragen (wo finde ich Filme, Unterrichtsmaterialien, Rechtefragen etc.), um die Möglichkeiten für sich und Ihre Fachdisziplin ausschöpfen zu können und angehende Lehrkräfte darin zu bestärken, das für sich zu nutzen.

Dozentin Luc-Carolin Ziemann ist selbst Kuratorin, Autorin und Filmvermittlerin. Als Kultur-, Medien- und Politikwissenschaftlerin bietet sie medienpädagogische Weiterbildungen im Rahmen der SchulKinoWochen oder DOK Leipzig an und beteiligt sich an diversen Filmfestivals und pädagogischen Angeboten rund um Filmbildung.

  Anmeldung per Mail an praxisdigitalis(at)uni-leipzig.de