Veranstaltung am

Die Koordinations- und Beratungsstelle „Zentrale DigitaLE“ bietet Fort- und Weiterbildungen zu digitalisierungsbezogenen Kompetenzen für Dozierende in der Lehrer:innenbildung an. Diese zielen auf die Ausbildung einer reflexionsbezogenen Handlungskompetenz in Bezug auf den sinnvollen Einsatz digitaler Lehr-Lernwerkzeuge. Wir fokussieren verschiedene Fragen rund um digitale Lehr- und Lernszenarien und betrachten dabei beispielsweise Lehr-Lern- und Prüfungsformate, methodische Aspekte, sich verändernde Rollen von Lehrenden und Lernenden sowie sinnvolle digitale Lernangebote und Unterstützungsangebote.

Den Kulturwandel in eine „Kultur der Digitalität“ (wie sie auch von Felix Stalder in der gleichnamigen Monografie beschrieben ist) zu gestalten, besteht auch Universität und Schule bevor. Veränderungen von Schule ‚in der digitalen Welt‘ sollten jedoch jenseits einer Effektivierung von Unterricht stattdessen in einer Förderung von Medienkompetenz im Sinne eines kreativen und selbstbestimmten Umgangs angegangen werden.

Was es dazu bedarf und wie dies angegangen werden kann, wird im Workshop gemeinsam diskutiert. In einer theoretischen Auseinandersetzung sollen Sie ins Gespräch kommen über die Transformationsprozesse aus kulturwissenschaftlicher, bildungstheoretischer, medienpädagogischer und vor allem auch praktischer Perspektive und diese für Ihre Lehre der Lehrer:innenbildung reflektieren.