Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Klosterhof St. Afra Meißen

Das Projekt Achtsamkeit in der Bildung Hoch-/schulkultur (ABiK) des Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung lädt an Achtsamkeit und Meditation interessierte Hochschullehrende und Hochschulführungskräfte vom 28. Februar bis 03. März 2022 zu einem mehrtägigen Inkubationsworkshop in den Klosterhof St. Afra in Meißen ein.

Unter dem Motto „Bewusstseinsbildung als Transformationsprozess“ soll gemeinschaftlich praktiziert, innegehalten und Achtsamkeitspraktiken vertieft werden. Die gemeinsame Zeit bietet darüber hinaus die Möglichkeit zur Präsentation aktueller Achtsamkeitsprojekte, Erfahrungsaustausch und der Vernetzung. Der Klosterhof St. Afra über den Dächern Meißens sorgt durch seine inspirierende und besondere Umgebung für ideale Voraussetzungen.

Drei Referent:innen werden die vier Tage begleiten:

  • Montag und Dienstagvormittag wird Dr. Martina Draszczyk einen „intensiven Praxisworkshop zu Achtsamkeit im Hochschulkontext“(Retreat) anleiten.
  • Dienstagnachmittag lädt Dr. Michael Huppertz unter dem Thema „Achtsamkeit, Naturerfahrung und Umweltethik“ zu Achtsamkeitsübungen in der Natur ein.
  • Mittwoch und Donnerstag steht die Zukunft von Achtsamkeit an den Hochschulen mittels der von Christina Wank geführten Methodik des U-Prozess im Mittelpunkt.

 

Ausführliches Programm zum Download
PDF 2 MB

Datum: 28.02. bis 03.03.2022

Ort: Klosterhof St. Afra in Meißen

Kosten: Die Workshops sind kostenfrei. Die Teilnehmenden tragen nur die Kosten für Übernachtung und Verpflegung (Vollpension; 260,00 EUR).

Melden Sie sich hier für die Veranstaltungen des Projektes ABiK an.

Zur Anmeldung

Erstellt von: Julius Hartmann