Unter der Überschrift „Kommunikation im Lehramt“ trafen sich im März 2019 Akteurinnen und Akteure aus ganz Deutschland, um sich im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Postersessions über didaktische Konzepte und Methoden, Lehrangebote und deren Integration in die Struktur der Ausbildungseinrichtungen auszutauschen und sich zu vernetzen.
Ausgerichtet wurde die Tagung von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Moduls Körper-Stimme-Kommunikation.

Eröffnungsvortrag von Susanne Krämer bei der Tagung „Kommunikation im Lehramt“, Foto: Kevin Wache
Foto: Kevin Wache

Kommunikation im Lehramtsstudium

Der Beruf von Lehrerinnen und Lehrern gestaltet sich als äußerst kommunikativ. 
Vermittlung, Interaktion und Konfliktbewältigung sind grundlegende Elemente der Lehr- und Erziehungstätigkeit. 

In der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften an den Hochschulen nehmen die Studienangebote zu diesen Kernbereichen jedoch nach wie vor eine untergeordnete Rolle ein. Mit der Tagung und der Gründung des Facharbeitskreises Verbale und Nonverbalen Kommunikation im Lehramt (LiT-Projekt) streben wir eine stärkere Vernetzung von Lehrenden der Kommunikations- und Sprechwissenschaften, der Bildungswissenschaften und der Fachdidaktiken an, um diese Stellung zu diskutieren. 

Ziel der Tagung „Kommunikation im Lehramt“

Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen den Austausch über didaktische Konzepte und Methoden, Lehrangebote und deren Integration in die Struktur der Ausbildungseinrichtungen zu vertiefen. 

Unter der Leitung von

Susanne Krämer

Porträtfoto von Susanne Krämer; Foto: Christian Hüller
zum profil

Philipp Nawka

Porträtfoto von Philipp Nawka; Foto: Christian Hüller
zum Profil

Manfred Wallner

Porträtfoto von Manfred Wallner; Foto: Christian Hüller
zum Profil

Das könnte Sie auch interessieren

Spielbasierte Kompetenzentwicklung

mehr erfahren

Modul „Körper-Stimme-Kommunikation“

mehr erfahren

Lehramt im Überblick

mehr erfahren