Kommen Sie ursprünglich aus Sachsen und wollen für ein Praktikum gern wieder in Ihre Heimat zurück?
Möchten Sie Praxis-Erfahrungen im sächsischen Schulsystem sammeln?
Gern können Sie ein Praktikum an einer Schule in Sachsen durchführen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Die Registrierung für Blockpraktika im WS 20/21 ist beendet, Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich. Ausgenommen sind Anmeldungen für komplexe Schulpraktika/Praxissemester.

Zeitplan für das Blockpraktikum im März 2021

  • vom 01.03.2021 bis 26.03.2021
    Offizieller Praktikumszeitraum

Zeitplan für das Blockpraktikum im September 2021

  • vom 12.04. bis 19.05.2021
    Externe Studierende, die einen Praktikumsplatz in Sachsen erhalten wollen, müssen sich im Praktikumsportal Sachsen anmelden und dort online den Steckbrief ausfüllen. Dies ist die Voraussetzung, um an der Restplatzbörse teilnehmen zu können.
  • vom 05.05. bis 20.05.2021
    Öffnung der Restplatzbörse im Praktikumsportal. Hier können externe Studierende freie Plätze direkt buchen.
  • vom 26.05.2021 bis 30.07.2021
    Dokumente für das Praktikum stehen im Praktikumsportal als Download bereit.
  • vom 31.05. bis 11.06.2021
    Kontaktaufnahme der Studierenden mit der Praktikumsschule in Sachsen und Übergabe der Materialien.
  • vom 31.05.2021 bis 13.08.2021
    Upload der Praktikumsbestätigung im Praktikumsportal Sachsen.
  • vom 06.09.2021 bis 01.10.2021
    Offizieller Praktikumszeitraum

Organisatorische Richtlinien

Wie bekomme ich als externe/r Studierende/r einen Praktikumsplatz an einer sächsichen Schule?

Praktikumsplätze an sächsischen Schulen werden zentral über das Praktikumsportal Sachsen vergeben. Es ist Studierenden nicht gestattet, sich direkt an die Schulen zu wenden.

Im Praktikumsportal haben zunächst die Studierenden der sächsischen Hochschulen Zugriff, und nach dem Hauptvergabeverfahren können Studierende aus anderen Bundesländern auf die Restplatzbörse zugreifen.

Um das Praktikumsportal nutzen zu können, müssen Sie sich vorab dort registrieren und online den Steckbrief ausfüllen. Beachten Sie hierzu bitte die entsprechenden Fristen, diese finden Sie oben im Zeitplan. Anhand Ihrer Angaben ordnet das Praktikumsbüro Sie dem entsprechenden Praktikumstyp zu. Danach können Sie im Praktikumsportal auf die Restplatzbörse zugreifen. Auch die Restplatzbörse ist zeitlich befristet, nach Ablauf des entsprechenden Zeitraums ist die Buchung technisch nicht mehr möglich.

Eine Anleitung zur Nutzung des Praktikumsportal Sachsen (Anmeldung, Buchung in der Restplatzbörse, Up- und Download von Unterlagen usw.) finden Sie rechts in unserem Downloadbereich.

Grundsätzlich gilt: die Selbstanfrage an sächsischen Schulen ist nicht gestattet.

Warum, möchten wir Ihnen gern erklären:

Vor 10 Jahren wurde das Praktikumsportal Sachsen ins Leben gerufen, da es den Schulen nicht mehr möglich war, alle Anfragen von Studierenden zu bearbeiten. Darüber hinaus war es aufgrund der stetig steigenden Studierendenzahlen auch notwendig, ein einfaches, zentrales und standardisiertes Vergabeverfahren zu etablieren.

Das Sächsische Kultusministerium (SMK) und Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) haben zusammen mit allen Universitäten in Sachsen beschlossen, das Vergabesystem in Bezug auf die Blockpraktikumsplätze im Lehramtsstudium zu zentralisieren. Das Online-Portal „Praktikumsportal Sachsen“ ermöglicht seitdem allen sächsischen Studierenden, Praktikumsplätze zu buchen. Damit erfolgt der Zugang zu den Plätzen sachsenweit einheitlich und standardisiert.
Weitere Ziele sind:
a) den Verwaltungsaufwand der Schulen und Universitäten zu minimieren
b) verfügbare Praktikumsplätze über einen einheitlichen, einfachen und transparenten Weg zur Verfügung zu stellen
c) Werte, wie "Gleichbehandlung, Fairness und Transparenz" zu ermöglichen
 

Das Praktikumsportal Sachsen fragt im März und August alle sächsischen Schulen ab und bittet darum, Praktikumsplätze für den nächstfolgenden Zeitraum zur Verfügung zu stellen. Die Schulen überdenken ihre Kapazitäten und stellen entsprechende Plätze zur Verfügung.
Die Schulen in und um die Ballungsgebiete, wie Leipzig, Dresden und Chemnitz, können i. d. R. nur wenige bis gar keine Studierende für ein Praktikum aufnehmen, da sie durch ReferendarInnen, SeiteneinsteigerInnen, universitäre Projekte und vor allem durch die SPÜ-Praktika (SPS II/III) mehr als ausgelastet sind. Plätze, die dennoch angeboten werden, sind vor allem für die Studierenden vorgesehen, die einen sog. Härtefallantrag benötigen und diesen genehmigt bekommen haben.

Das Land Sachsen hat sich für eine zentrale Praktikumsplatzvergabe aus den genannten Gründen entschieden. Um diese auch für alle Beteiligten gewährleisten zu können, ist es Studierenden nicht möglich, selber nach Plätzen an den sächsischen Schulen anzufragen (Ausnahme Praxissemester). Jeder Platz, der über eine persönliche Anfrage bei einer Schule oder über persönliche Kontakte zu Schulleitungen, entsteht, ist weder fair noch transparent für alle zugänglich. Zudem wird, aufgrund einer solchen Vorgehensweise, der Verwaltungsaufwand sowohl bei der Schule als auch bei den Universitäten unnütz erhöht.

Als externe/r Studierende/r haben Sie (nach der Registrierung im Praktikumsportal) Zugriff auf die Restplatzbörse. Dort werden nach der Zuteilung an die sächsischen Studierenden alle noch verfügbaren Praktikumsplätze aufgelistet. Diese können von Ihnen direkt und verbindlich gebucht werden, dabei gilt für die freien Plätze das Prinzip "first come, first served". Die Restplatzbörse ist nur in bestimmten Zeitfenstern geöffnet - diese finden Sie im aktuellen Zeitplan für das jeweilige Semester.

Nach der verbindlichen Buchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und die Praktikumsbestätigung (als Download unter dem Studierendenaccount des Praktikumsportals). Die Praktikumsbestätigung lassen Sie bei der Kontaktaufnahme mit der Schule unterschreiben. Sie können sich persönlich, per Telefon oder per Mail bei der Schule melden. Hier besprechen Sie auch alle weiteren wichtigen Details mit der Schule (Beginn des Praktikums, Aufgaben der Universität, MentorIn usw.).

Bitte laden Sie die unterschriebene Praktikumsbestätigung im Zeitraum vom 31.05.2021 bis spätestens 13.08.2021 über das Praktikumsportal hoch. Dann wissen wir, dass der Praktikumsplatz auch von der Schule verbindlich bestätigt wurde.

Sollten Sie Probleme beim Upload haben oder die Frist verpassen, melden Sie sich bitte per Mail bei Frau Göricke.

Der offizielle Praktikumszeitraum im Sommersemester 2021 ist vom 06.09.2021 bis zum 01.10.2021.

Dieser kann in Rücksprache mit der Schulleitung verändert werden und wird entsprechend auf der Praktikumsbestätigung mitgeteilt.

Generelles

Das Praxissemester ist in der Ausbildung der sächsischen Studierenden an allen drei Hochschulstandorten nicht vorgesehen. Im Praktikumsportal Sachsen werden nur die Pflichtpraktika für sächsische Studierende bei den Schulen erfragt und verwaltet. Das bedeutet, dass die sächsischen Schulen in der Regel nur 4-wöchige Blockpraktika anbieten.

Dennoch sind viele Schulen bereit, Ihnen zusätzlich einen Praktikumsplatz für Ihr Praxissemester anzubieten. Deshalb können Sie sich hier nicht regulär anmelden, sondern müssen ein gesondertes Verfahren berücksichtigen.

Verfahrensschritte

Sollten Sie ein Praxissemester in Sachsen absolvieren wollen, können Sie sich zunächst bei der Schule persönlich erkundigen, ob es für die Schule generell möglich wäre, Sie 16 - 18 Wochen zu betreuen. Nennen Sie dabei bereits Ihre Fächer und verweisen ggf. auf die Informationen hier auf unserer Website. Bitte beachten Sie, dass davon abzusehen ist, Schulen in den Ballungsräumen anzufragen, vor allem in Leipzig und Dresden.

Bei einer Zusage der Schule melden Sie sich bei Frau Göricke, um im Praktikumsportal registriert zu werden. Zur Aufnahme ins Praktikumsportal senden Sie bitte den Steckbrief (siehe Downloadbereich) per Mail.

Frau Göricke wird die Schule über das weitere Verfahren informieren und Sie zum jeweiligen Semester buchen.