Auf dieser Seite finden Sie spezielle Informationen zu den schulpraktischen Studien im Lehramt mit dem Kernfach Sorbisch.

Auf dem Bild sind die Farben der sorbischen Flagge abgebildet - von oben nach unten: blau, rot, weiß.
Foto: Colourbox

Informationen zu den Schulpraktischen Übungen (SPÜ)

Zeitraum:

Die SPÜ Sorbisch werden nicht semesterbegleitend durchgeführt, sondern finden in der semesterfreien Zeit im September in Form eines dreiwöchigen Blockpraktikums statt.

Unterscheidung Ober- bzw. Niedersorbisch:

  • Hauptansprechpartnerin für Obersorbisch: Frau Dr. Schulz; hier finden Sie SPÜ in Sachsen (Oberlausitz) statt; weitere Hinweise zu den Schulen siehe "Praktikumsschulen"
  • Hauptansprechpartner für Niedersorbisch: Herr Vogt; hier finden Sie SPÜ in Brandenburg (Niederlausitz) statt; weitere Hinweise zu den Schulen siehe "Praktikumsschulen"

Verfahren:

Sie suchen sich selbst einen Platz für Ihr dreiwöchiges Praktikum. Anschließend melden Sie dies bitte bis Mitte Mai an Frau Hinsdorf, damit die Schule ggf. im Praktikumsportal Sachsen gebucht werden kann. Die Buchung im Praktikumsportal ist für die sächsischen Schulen sehr wichtig.

Wann sind die SPÜ möglich?

Lehramt Gymnasium, Oberschule und Grundschule (Kernfach Sorbisch): im 4. Semester (die SPÜ werden nur im Sommersemester angeboten

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

beim Lehramt Grundschule: Abschluss des Moduls 1 (Bildungswissenschaften)

Erfahren Sie mehr in der Modulbeschreibung.

Wie reserviere ich einen Platz?

Zunächst reservieren Sie einen Platz über Tool (im Dezember). Dies dient der Planung des Fachbereiches. Genaue Informationen zu den Fristen finden Sie auf der Hauptseite der SPÜ.

Wie buche ich einen Platz?

Sie buchen KEINEN Platz über das Praktikumsportal, sondern bewerben sich selbst bei den Schulen (siehe Besonderheiten bzw. Praktikumsschulen).

Wenn Sie eine Zusage der Schule haben, melden Sie dies bitte bis Mitte Mai an Frau Hinsdorf, damit diese Schule im Praktikumsportal verbucht werden kann.

Zur Zeit der Moduleinschreibung zu Semesterbeginn buchen Sie das entsprechende SPÜ-Modul im Tool.

  • Hospitationen: mind. 15 - 20 Stunden
  • selbstgehaltener Unterricht: mind. 3 – 5 Stunden (à 45 Min)

Die genaue Aufgabenstellung während Ihres Praktikums erhalten Sie von der Fachdidaktik.

In der Einführungsveranstaltung zu Beginn des Sommersemesters erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den SPÜ.

  • Es gibt jeweils ein sorbisches Gymnasium in Sachsen und Brandenburg, aber ca. 21 sorbische Grund- und Oberschulen in der Lausitz.
  • Sie bekommen für die Selbstbewerbung Empfehlungen von Frau Dr. Schulz, bewerben sich dann aber persönlich bei den Schulen.
  • Für die SPÜ dürfen Sie sich nicht bei Ihrem Heimatgymnasium bewerben, sondern bei den Grund- und Oberschulen. An das sorbische Gymnasium gehen Sie dann bei den SPS IV/V.
  • Frau Dr. Schulz bzw. Herr Vogt besuchen Sie in der 3. Woche an der Schule und sind jeweils Ihre Hauptansprechpartner für die Inhalte und die Organisation der SPÜ.

Informationen zum Blockpraktikum (SPS IV/V)

Wann sind die SPS IV/V möglich?

  • Lehramt Gymnasium und Oberschule: laut Modulbeschreibung ab 6. Semester
  • Lehramt Grundschulen: Die SPS IV/V finden NICHT in der Fachdidaktik, sondern in der Grundschuldidaktik statt.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

keine Teilnahmevoraussetzungen

Erfahren Sie mehr in der Modulbeschreibung.

Die Anmeldung und Buchung der Praktikumsplätze für das Blockpraktikum findet über das Praktikumsportal statt. Praktikumsportal

Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Hauptseite der SPS IV/V.

 

  • Hospitation: 8 - 15 Stunden
  • selbstgehaltener Unterricht: 10 - 15 Stunden (à 45 Min)

Auf Schulstandorte der Ober- bzw. Niederlausitz beschränkt.

Die genaue Aufgabenstellung während Ihres Praktikums erhalten Sie von der Fachdidaktik.

An- und Abmeldung über Tool

Eine vollständige An- bzw. Abmeldung zum/vom Praktikum ist nur gegeben, wenn Sie sich im Praktikumsportal UND im Tool an- bzw. abgemeldet haben.

Erfahren Sie mehr auf der Webseite des Studienbüro der Philologischen Fakultät.

Ansprechpartnerin Studienbüro: Frau Schlossus