Nachricht vom

In der Rubrik „Menschen“ stellen wir Ihnen regelmäßig die neuen Gesichter am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung vor. Zugleich möchten wir auf diesem Weg geschätzte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verabschieden, denen wir für die gute Zusammenarbeit danken. Aktuell stellen wir Ihnen auch neue studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte vor.

Mitarbeitende am ZLS

Bianca Bachmann arbeitet seit April 2021 als Assistenz im Projekt „PraxisdigitaliS – Praxis digital gestalten in Sachsen“. Sie unterstützt das Team vor allem im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement. Als erstes großes Projekt steht die Tagung im September 2021 an. Bianca Bachmann war nach ihrem Studium der Übersetzungswissenschaft zunächst am Biodiversitätsforschungszentrum iDiv als administrative Assistenz tätig und hatte dort vor allem mit Finanzen und Workshoporganisation zu tun. Seit 2016 arbeitet sie in der Zentralverwaltung der Universität Leipzig als Leiterin eines Gästehauses für ausländische Gastwissenschaftler:innen. Ursprünglich kommt sie aus Magdeburg, hat aber Leipzig zu ihrer Wahlheimat erkoren. Sie schätzt vor allem die vielen Seen in und um Leipzig und den Auwald. In ihrer Freizeit ist sie gern mit dem Fahrrad unterwegs oder mit einem Buch im Park zu finden.

Susanne Krämer wird den meisten am ZLS kein unbekannter Name sein, da sie seit 2013 den Bereich „Kommunikation" im KSK Modul aufbaute und bis 2020 dort lehrte. Neben dem Grundlagenseminar „Nonverbale und verbale Kommunikation“ entwickelte sie in einem Lehrpraxis-im-Transfer Projekt mit dem Chemnitzer Sprechwissenschaftler Ronald Herzog das Seminar „Kommunikationskompetenz durch spielbasierte Methoden“und gründete einen Facharbeitskreis. Ab Juni 2021 wird die Projektleitung von „ABiK“ eine Fortführung Susannes zweiten Schwerpunkts sein. Dieser fand bereits 2013 mit dem Seminar „Kommunikation und Achtsamkeit“ am ZLS großen studentischen Zuspruch und wurde Gegenstand zahlreicher Workshops, Vorträge und Publikationen, darunter das Buch „Wache Schule" (2019). Ziel des Vorhabens ist eine breitflächige Verankerung von Achtsamkeitsangeboten an der Hochschule und explizit in der Lehrer*innenaus- und fortbildung. So freut sich Susanne auf eine erneute Mitarbeit im Team des ZLS und auf weitere Mittagspausen im Garten der Sinne.

 

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte am ZLS

Seit 2016 studiert Verena Dellemann Oberschullehramt an der Universität Leipzig und hat dieses Jahr ihre Hauptfächer Englisch und evangelische Religion mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Derzeit studiert sie im 6. Semester das Lehramtserweiterungsfach „Deutsch als Zweitsprache“. Sie durfte bereits am Lehrstuhl Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Schulentwicklungsforschung Hilfskraft-Luft schnuppern und dort auch das ein oder andere spannende Projekt kennenlernen. Am ZLS wird sie als WHK im Projekt „Fit durchs Lehramtsstudium“ mitarbeiten, um Studierende beim Start ins Lehramtsstudium zu unterstützen und in diesem Rahmen unter anderem beim Erstellen von Workshopinhalten helfen. Verena ist seit ca. 15 Jahren bei den Pfadfindern aktiv und geht dementsprechend gerne raus in die Natur. Der ultimative fun fact über Verena ist, dass sie im Auto auf dem Weg ins Krankenhaus zur Welt kam.

Niklas Hecht studiert Lehramt für Gymnasien mit den Fächern Deutsch und Sport im 8. Semester und ist seit Juni 2021 studentische Hilfskraft beim ESF-Projekt „Fit ins Lehramtsstudium“. In diesem Projekt möchte er Lehramtsstudierende aller Schulformen und Fächerkombinationen in den ersten Semestern in den Bereichen Studienorganisation, Zeitmanagement und Praktikumsvorbereitung beraten und seine Erfahrungen weitergeben. Neben dem Studium war Niklas in verschiedenen Gremien der Universität und des ZLS aktiv. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport, unter anderem seinen früheren Leistungssport Kanuslalom.

Laura Kirste studiert seit dem Wintersemester 2016/17 Lehramt Sonderpädagogik an der Universität Leipzig. Ihre Schwerpunkte liegen dabei im Bereich emotional-soziale Entwicklung und körperlich-motorische Entwicklung sowie den Fächern Biologie und Englisch. Nachdem sie im Schuljahr 2019/20 für ein Jahr in Irland lebte und als Fremdsprachenassistentin arbeitete, ist sie seit September 2020 im Projekt „Fit durchs Lehramtsstudium“ als Studentische Hilfskraft tätig. Da FiLAS nun in die Verlängerung geht, ist sie froh, auch weiterhin Teil des Teams zu sein. Darüber hinaus ist sie seit April 2021 auch im Projekt „StartTraining“ als SHK angestellt. Laura verbringt ihre Freizeit gern draußen in der Natur, am liebsten in den Sommermonaten. Sie interessiert sich für kreatives Schreiben und (digitales) Zeichnen. Auch das Hören von spannenden Science-Fiction Hörbüchern gehört zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen.

Anna Lemkemeyer studiert derzeit Lehramt Sonderpädagogik und beginnt im nächsten Semester ihr Staatsexamen. Neben dem Studium arbeitete sie bisher als Kinderbetreuerin, gestaltete als Referentin ein Sozialtraining an einer Grundschule und war bereits von 2018 bis 2020 im ZLS-Projekt „Fit durchs Lehramtstudium" tätig. Anna vermittelte ehrenamtlich als Tutorin die Methode der „Kooperativen Beratung" nach Mutzeck und bildete sich zudem in der Kollegialen Supervision und ​​​kollegialen Fallberatung fort. Neben der Beratungstätigkeit hat Anna eine große Freude am Musizieren und an kreativen Tätigkeiten. So übernahm sie in der Vergangenheit im ZLS vor allem gestalterische und zeichnerische Arbeit. Auch im jetzigen FiLAS Projekt wird dies neben der Recherchearbeit ihr Schwerpunkt sein. Mit großer Vorfreude und Neugierde blickt sie auf die vor ihr liegende Teamarbeit und die zukünftige Gestaltung von Podcasts.

Seit 1. März unterstützt Celine Lippmann Aurelia Wawryszyn als WHK in der Öffentlichkeitsarbeit und ist unter anderem für den neuen Instagramkanal des ZLS verantwortlich. Celine studiert Grundschullehramt mit Kernfach Musik im 4. Semester an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy und der Universität Leipzig. Seit mehreren Jahren spielt sie Violine, Klavier und ein bisschen Ukulele, was nun im Studium weiter vertieft werden kann. Vor der Lehramtsausbildung hat Celine bereits an der Universität Halle-Wittenberg studiert und einen Bachelor in den Fächern Kunstgeschichte und Musikwissenschaften absolviert. Die Arbeit mit Kindern verfolgte sie bis vor einem Jahr bereits auf ehrenamtlicher Basis: Mit dem Spielmobil der Sportjugend Harz betreute sie auf verschiedenen Veranstaltungen Kinder und spielte mit ihnen an Spielgeräten oder auf der Hüpfburg. In ihrer Freizeit zeichnet und kocht sie gerne.

Im Juni 2019 erwarb Hannah Mai ihren Bachelorabschluss im Fach Deutsch als Fremdsprache am Herder Institut Leipzig. Während dieses Studiums arbeitet sie sieben Monate lang als Fremdsprachenassistentin an einer weiterführenden Schule im Nordosten Schottlands, wo sie bereits praktische Lehrerfahrung sammeln konnte, welche sie nach ihrem Auslandsaufenthalt in diversen Nachhilfetätigkeiten vertiefte. Nach ihrem Abschluss entschied sie sich die Fächer Englisch und Ethik auf Lehramt zu studieren, um auch in Deutschland als Lehrende tätig zu sein. Momentan arbeitet sie auf ihr Staatsexamen hin und entschied sich, im Projekt Fit durchs Lehramtsstudium am ZLS mitzuwirken. Hannah hofft, andere Lehramtsstudierende mit ihrem Erfahrungswissen unterstützen zu können und freut sich auf neue Erfahrungen und die Zusammenarbeit am ZLS. An den Wochenenden backt sie häufig und bei sonnigem Wetter verbringt sie gern Zeit im Freien.  

Als neues Teammitglied unterstützt Vanessa von Nell als SHK das ZLS-Projekt „StartTraining". Sie studiert Lehramt an Oberschulen für Englisch, Gemeinschaftskunde und Deutsch als Zweitsprache. Im vergangenen Projektjahr 2020/2021 nahm sie selbst an „StartTraining" teil und begleitete Schülerinnen und Schüler an einer Leipziger Grundschule bei ihrem Schulstart. Die aktive Teilnahme hat ihre Begeisterung für das Projekt bestärkt und ihren Entschluss bekräftigt, auch hinter den Kulissen am Projekt zu arbeiten. Aktuell hilft Vanessa beim Matchingprozess von Schulen und Studierenden und bereitet die hoffentlich in Präsenz im September stattfindende Veranstaltung zur Verleihung des StartTraining-Preises vor. Mit Vanessa hat „StartTraining" nicht nur eine neue Projektunterstützung, sondern auch einen weiteren Home-Office-Bürohund. Ihre Hündin passt exakt auf, dass auch alle Pausen eingehalten werden und meldet sich rechtzeitig, damit mal wieder frische Luft geschnappt wird.

Lena Woidich wurde 1995 im mecklenburgischen Ludwigslust geboren und begann 2015 ihr Studium Lehramt Sonderpädagogik an der Universität Leipzig, welches sie im Januar 2021 erfolgreich mit dem ersten Staatsexamen absolvierte. Derzeit studiert sie das Lehramtserweiterungsfach Deutsch als Zweitsprache und ist über das Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie im Verbundprojekt mit dem Leipzig Lab „Kinder und Natur“ als studentische Hilfskraft tätig. Bereits seit 2019 wirkte Lena am ZLS als studentische Mentorin im Projekt „Teaching (for) You“ und dessen Nachfolger „FiLAS“ mit. In der Fortsetzung des FiLAS-Projektes geht es vor allem um die Erarbeitung und Vermittlung von Konzepten im Bereich Zeitmanagement, Selbstorganisation und Gesundheitsprävention. Ihre Freizeit verbringt Lena am liebsten mit Reisen und probiert dabei gern Neues aus: An der Küste von Cornwall lernte sie beispielsweise surfen. Ein neues, liebgewonnenes Hobby, das auch beim nächsten Urlaub nicht fehlen darf.

 

Für unsere geschätzte Hilfskraft Gustav Fichtner geht die Zeit am ZLS langsam zu Ende. Seit zwei Jahren unterstützt er das ZLS tatkräftig im IT-Bereich. Im Oktober 2020 bot er exklusiv für Mitarbeitende eine IT-Schulung zum Thema IT-Sicherheit und Datensicherung an. Diesen Sommer schließt er sein Studium des Gymnasiallehramts in den Fächern Physik und Informatik ab. Das ZLS bedankt sich herzlich für die Zusammenarbeit und wünscht ihm auf seinem Weg als künftiger Lehramtsanwärter alles Gute.