Nachricht vom

Das Projekt „Digital Road Trip" schloss im Juni den erfolgreichen vierten Projektdurchlauf ab. Positives Feedback der Teilnehmenden und das gespannte Sichten der entstandenen Produkte dominierten die abschließende Austauschrunde.

Der vierte Durchlauf im Projekt „Digital Road Trip" wurde in der letzten Juniwoche erfolgreich abgeschlossen. Die Lehrkräfte und Schüler:innen trafen sich vor Ort in der jeweiligen Schule zu einer Abschlussrunde mit dem Projektteam, um sich über die Erfahrungen auf ihrem ganz persönlichen Digital Road Trip auszutauschen. Dabei wurden die Produkte präsentiert, die während der acht Wochen Projektlaufzeit entstanden sind.

Das Feedback der Lehrkräfte und Schüler:innen einer Oberschule und zwei Grundschulen war sehr positiv. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß beim Verwenden der iPads im Unterricht und konnten neue Apps, bei denen vor allem die selbstständige Medienproduktion im Fokus stand, kennenlernen und Herausforderungen im Umgang mit der Technik bewältigen. Die Lehrkräfte waren vor allem von dem Motivationsanreiz, den die Nutzung der Geräte im Unterricht mit sich brachte, und vom achtsamen Umgang der Kinder und Jugendlichen mit der Technik begeistert.

Besonders im Zentrum stand für die Lehrkräfte weiterhin der Aspekt des Sozialen Lernens, der durch Gruppenarbeiten mit den iPads unterstützt wurde. Im Klassenverband wie auch klassenübergreifend wurden unter anderem Stop-Motion-Filme zum Thema Sommer, Heimtiere oder Wiese, aber auch Nachrichtensendungen gezeigt, die mit der Green-Screen-Technik und den Apps iMovie oder Green Screen realisiert wurden. Während der Präsentation der Ergebnisse wurde es in den Klassenräumen ganz still, alle schauten und lauschten gespannt, es folgte großer Applaus – ein ganz besonderes Erlebnis für die Schüler:innen und Lehrkräfte. Die Lehrkräfte betonten, wie wichtig die gemeinsame Reflexion im Nachgang ist, um zur kritischen Auseinandersetzung mit den produzierten Inhalten wie auch der genutzten Technik anzuregen. Das Projektteam nimmt erneut wertvolle Impulse und Anregungen für die Weiterentwicklung des Projektes mit.