Das Diesterweg-Stipendium fördert besonders wache und motivierte Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, die aufgrund herausfordernder Lebensbedingungen geringere Chancen haben, den Schritt in die höhere Schulbildung zu schaffen. Das Stipendienprogramm begleitet und unterstützt die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten einschließlich ihrer Familien beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule.

Das Diesterweg-Stipendienprogramm wurde von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelt. Die Universität Leipzig ist die erste und einzige Hochschule in Deutschland, die regionaler Träger des Programms ist. 

Das Besondere: Ganzheitlichkeit

Das Stipendium fördert neben den Stipendiatinnen und Stipendiaten auch ihre Eltern und Geschwister. Die Aufnahme in das Begabtenförderprogramm möchte das Selbstbewusstsein der ganzen Familien stärken und deren Teilhabe an der Gesellschaft stärken.

Das Ziel: Breitgefächerte Bildungs- und Unterstützungsangebote schaffen

Die Angebote werden schrittweise aufgebaut und orientieren sich an den ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie deren Familien. Der kontinuierliche Aufbau sowie die Vertiefung der Bildungssprache ist übergeordnetes Ziel bei allen Maßnahmen. 

Die Familien erkunden gemeinsam an Thementagen die deutsche Sprache und Literatur, Theater, Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Technik und Geschichte. Unser zweiter Thementag „Natur“ ist für den 17. Juli 2021 im Wilhelm Ostwald Park in Großbothen geplant.

Bei Eltern-Kinder-Treffen setzen sich Kinder und Eltern mit verschiedenen Herausforderungen im Schulalltag auseinander. Eine offene telefonische Sprechstunde hilft individuell Eltern und Kindern.

Unter dem Motto „Gemeinsam lernen, gemeinsam entdecken, gemeinsam gestalten“ begleiten wir unsere Stipendiat:innen beim Kindertreffen auf spannende Entdeckungsreisen in die Welt des Wissens.

Exkursionen ermöglichen den Kindern, die Stadt Leipzig und die Region besser kennenzulernen und als Lern- und Lebensraum zu erschließen. Durch gemeinsame Erlebnisse wird das Zusammengehörigkeitsgefühl in den einzelnen Familien und zwischen den Familien entwickelt und verstärkt.

Die Veranstaltungen finden an Wochenenden statt, so dass die gesamte Familie teilnehmen und gemeinsame, das Familienleben bereichernde Erfahrungen sammeln kann.

Für besondere Bildungsmaßnahmen und bildungsbezogene Anschaffungen für ihre Kinder können die Eltern eine finanzielle Unterstützung, das Bildungsgeld, beantragen, z.B. für Bücher, andere Medien sowie Schulmaterial oder den Besuch von Kursen. 

Lernpatenschaften

Die Stipendiat:innen werden von Lehramtsstudierenden der Universität Leipzig regelmäßig individuell gefördert. Dieser Baustein in unserem Konzept hat aufgrund der psychosozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder einen besonderen Stellenwert. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Lernpatenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Praxis im Lehramtsstudium

mehr erfahren

Unterrichtsversorgung

mehr erfahren

Veranstaltungen am ZLS

mehr erfahren