Das Diesterweg-Stipendium fördert besonders wache und motivierte Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, die aufgrund herausfordernder Lebensbedingungen geringere Chancen haben, den Schritt in die höhere Schulbildung zu schaffen. Das Stipendienprogramm begleitet und unterstützt die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten einschließlich ihrer Familien beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule.

Zwei Schülerinnen gemeinsam in ein Buch vertieft, Foto: Dominik Buschardt
Foto: Dominik Buschardt

Jeder soll nach seiner Fähigkeit und Begabung […], wenn es sein kann, in den Himmel wachsen.

Adolph Diesterweg (1790 – 1866), Deutscher Pädagoge

Das Besondere: Ganzheitlichkeit

Das Stipendium fördert neben den Stipendiatinnen und Stipendiaten auch ihre Eltern und Geschwister. Die Aufnahme in das Begabtenförderprogramm möchte das Selbstbewusstsein der ganzen Familien stärken und deren Teilhabe an der Gesellschaft stärken.

Das Ziel: Breitgefächerte Bildungs- und Unterstützungsangebote schaffen

Die Angebote werden schrittweise aufgebaut und orientieren sich an den ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie deren Familien. Der kontinuierliche Aufbau sowie die Vertiefung der Bildungssprache ist übergeordnetes Ziel bei allen Maßnahmen. 

Die Familien erkunden gemeinsam an Thementagen die deutsche Sprache und Literatur, Theater, Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Technik und Geschichte. Unser zweiter Thementag „Natur“ ist für den 17. Juli 2021 im Wilhelm-Ostwald-Park in Großbothen geplant.

Bei Eltern-Kinder-Treffen setzen sich Kinder und Eltern mit verschiedenen Herausforderungen im Schulalltag auseinander. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es zur Zeit keine Veranstaltungen, stattdessen wurde eine offene telefonische Eltern-Kind-Sprechstunde eingerichtet.

Unter dem Motto „Gemeinsam lernen, gemeinsam entdecken, gemeinsam gestalten“ begleiten wir unsere Stipendiat:innen beim Kindertreffen auf spannende Entdeckungsreisen in die Welt des Wissens. Am 29. Mai 2021 wird das erste Kindertreffen in Zusammenarbeit mit almaLab und VDI-GaraGe stattfinden, in dem die Stipendiat:innen dann den Kosmos der Calliope betreten.

Exkursionen ermöglichen den Familien, die Stadt Leipzig und die Region besser kennenzulernen und als Lern- und Lebensraum zu erschließen. Durch gemeinsame Erlebnisse wird das Zusammengehörigkeitsgefühl in den einzelnen Familien und zwischen den Familien entwickelt und verstärkt.

Die Veranstaltungen finden an Wochenenden statt, so dass die gesamte Familie teilnehmen und gemeinsame, das Familienleben bereichernde Erfahrungen sammeln kann.

Für besondere Bildungsmaßnahmen und bildungsbezogene Anschaffungen für ihre Kinder können die Eltern eine finanzielle Unterstützung, das Bildungsgeld, beantragen, z.B. für Bücher, andere Medien sowie Schulmaterial oder den Besuch von Kursen. 

Lernpatenschaften

Die Lernpatenschaften für unsere diesjährigen Stipendiat:innen beginnen am 15. Mai 2021. Im Zuge der Patenschaften werden die Stipendiat:innen von Lehramtsstudierenden der Universität Leipzig regelmäßig bei Schul- und Hausaufgaben unterstützt.

Der Weg zum Stipendium: Empfehlung

Die Schulleitung ausgewählter Grundschulen empfiehlt geeignete Schülerinnen und Schüler. Pro Schule werden fünf bis sieben Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen. Die Empfehlung enthält eine ausführliche Einschätzung und Begründung der Klassenleitung. Voraussetzung ist eine Bereitschaft der Eltern zur Mitwirkung am Stipendienprogramm. 

Auswahl-Kriterien:

  • erkennbares Begabungspotential, wobei sprachlicher Förderbedarf kein Hindernis ist
  • Familien, die erschwerte Bedingungen meistern müssen
  • Eltern, die ihre Kinder auf ihrem Weg unterstützen wollen und dabei Beratung benötigen


Förderzeitraum: 2 Jahre (4. und 5. Klasse), der Beginn der ersten Generation erfolgte im Dezember 2020.

Das Diesterweg-Stipendienprogramm wurde von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelt. Die Universität Leipzig ist die erste und einzige Hochschule in Deutschland, die regionaler Träger des Programms ist. 

Teilnehmende Schulen und Stipendiat:innen des Diesterweg-Stipendiums

Teilnehmende Schulen

  • Clara-Wieck-Schule
  • 100. Schule Leipzig
  • Brüder-Grimm-Schule

Unsere Stipendiat:innen | 2020 - 2022

  • Damian Hennig
  • Berra Güven
  • Finlay Schimmel
  • Domenique Zahn
  • Fatima Basher
  • Kalima Sheikh Mustafa
  • Lilli Schneider
  • Felix Liegel
  • Suleiman Habayeb
  • Abdrhman Aldawi
  • Elizabeta Klevtsova.

Ankündigung kommender Veranstaltungen

1. Diesterweg-Kindertreffen

Am 29. Mai 2021 findet in der VDI-Garage von 9:00 bis 12:00 Uhr das erste Kindertreffen der Diesterweg-Stipendiat:innen statt. Im Fokus des Treffens steht das gemeinsame Erleben von Mini-Robotern, die auch als Calliopen bekannt sind. Die Teilnahme ist diesmal ausschließlich für die Stipendiat:innen, ohne Eltern oder Geschwister, vorgesehen. Das Mitbringen des Laptops und des Netzteils durch die Teilnehmer:innen wird gewünscht.

Übersicht unserer Veranstaltungen

1. Thementag Technik und Medienkompetenz für unsere Stipendiat:innen

Am 17.04.2021 bekamen die elf Diesterweg-Stipendiat:innen im Rahmen des ersten Akademietages zum Thema Technik und Medienkompetenz mehrere aus dem Bildungsfond des Diesterweg-Programms finanzierte Laptops übergeben. Mit freundlicher Unterstützung des Schülerforschungszentrums almaLab der Universität Leipzig und dem VDI Bezirksverein Leipzig e.V. erhielten die Stipendiat:innen durch Herrn Postulka vom VDI eine praktische Einführung in die Arbeit mit den Laptops und allgemeine digitale Kommunikation. Darüber hinaus gab es auch eine Einführung in das von Moritz Dulleck, Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend forscht", entwickelte Mathematik-Lernprogramm.

Das Programm wurde durch Dr. Grit Jilek, Projektleiterin des Diesterweg-Stipendiums, Frau Elke Katz, Leiterin des almaLab und Frau Dr. Angelika Träger-Nestler, Geschäftsführerin der VDI GaraGe, eröffnet. Des Weiteren standen den Stipendiat:innen Lehramtsstudierende aus den MINT-Fächern unterstützend zur Seite. Die nächste Veranstaltung ist für den 29. Mai 2021 als spielerischer Einstieg in das Programmieren und algorithmische Denken geplant.

Eindrücke des 1. Thementages für unsere Stipendiat:innen

Informationen für Studierende

Als Patinnen und Paten unterstützen Sie die ausgewählten Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien und wirken an inhaltlichen Thementagen, Exkursionen und individuellen Unterstützungsangeboten mit.

Sie gewinnen dadurch wertvolle Erfahrungen der individuellen Begabtenförderung und einen Blick in die gesellschaftliche Komplexität von Bildungszusammenhängen im Kontext von Schule, Familie und Gesellschaft.

Die Entlohnung für die Lernpatenschaft erfolgt auf Grundlage eines Vertrags für studentische Hilfskräfte. Die  aktuelle Ausschreibung erfolgt für den Zeitraum ab September 2021.

Schreiben Sie uns eine formlose E-Mail einschließlich der Angaben zu Ihrem Semester und Studienfach an diesterwegstipendium(at)uni-leipzig.de. Wir freuen uns auf Ihr Interesse an dem Projekt. 

Pate/PatIn werden
PDF 180 KB

Das könnte Sie auch interessieren

StartTraining

mehr erfahren

Vielfalt im Lehramt und an Schulen

mehr erfahren

Veranstaltungen am ZLS

mehr erfahren