Seit dem Wintersemester 2021/22 werden durch den Sächsischen Lehrerverband und das Zentrum für Lehrer:innenbildung zwei Examenspreise verliehen. Die Preise honorieren sowohl eine herausragende wissenschaftliche als auch eine besonders praxisbezogene Staatsexamensarbeit in Verbindung mit sozialen Engagement im Studium.

Mit der feierlichen Exmatrikulation geht auch die Vergabe der Examenspreise einher.

Zweimal jährlich würdigt der Sächsische Lehrerverband (SLV) in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung (ZLS) herausragende Studienleistungen durch Vergabe der Examenspreise. Die Preise werden jeweils sowohl für eine besonders herausragende Arbeit im praxisnahen Kontext als auch für eine hervorragende theoretische Arbeit im Zuge der feierlichen Exmatrikulation der Lehramtsstudierenden verliehen und sind mit jeweils fünfhundert Euro dotiert. Neben der herausragenden Studienleistung wird auch gesellschaftliches Engagement im Studium gewürdigt.

Bewerbungen für die Examenspreise im Sommersemester 2022 können noch bis 30. Juni 2022 an examenspreis.lehramt(at)uni.leipzig.de sowie postalisch an das ZLS erfolgen. Die Dozierenden werden gebeten, die betreffenden Arbeiten ausschließlich in digitaler Form einzureichen. Ein formloses, einseitiges Nominierungsschreiben ist erwünscht.

René Michel vom SLV und ZLS-Direktor Dr. Jürgen Ronthaler beglückwünschen Gewinnerin Josefine Schmotz zum Erhalt des Examenspreis für eine besonders praxisorientierte Staatsexamensarbeit im Wintersemester 2021/22. Foto:…