###SUCHE###

 

Die Universität Leipzig hat im Wintersemester 2012/13 ca. 1.065 Studierende in die neuen Lehramtsstudiengänge immatrikuliert, ca. 1.900 im gesamten Freistaat Sachen. Hinzu kommen ca. 400 neue Referendare in den Ausbildungsstätten der SBA. Damit verdreifacht sich mittelfristig die Zahl der Lehramtsanwärter in Universität und Schulen. Schon in den letzten Jahren war es dem Lehrpersonal in Hochschulen unmöglich, die Studierenden in den SPS durchgängig zu begleiten. Um die Qualität und Quantität der praktischen Ausbildungsbausteine zu sichern, ist es notwendig, Lehrkräfte als Mentor/innen zu qualifizieren, die den Nachwuchs kompetent begleiten, beraten und beurteilen. Diese Mentor/innen sind eine substantielle Größe universitärer Lehrerbildung, aber auch des Vorbereitungsdienstes.

Das ZLS beschränkt sich dabei nicht auf seine administrative Funktion, sondern trägt mit seinen abgeordneten Lehrkräften und lehrerbildenden Fakultäten einen entscheidenden Teil der Fortbildungsveranstaltungen. Auch wenn die Mentor/innenqualifizierung für die meisten Studierenden und Lehrenden unsichtbar ist, macht sie die schulpraktischen Inhalte des Lehramtsstudiums und des Vorbereitungsdienstes erst möglich. Im Rahmen dessen bietet das ZLS in Zusammenarbeit mit den lehrerbildenden Fakultäten zudem zahlreiche fachdidaktische Fortbildungsveranstaltungen an, die die Arbeit der Fachberater im Freistaat qualitativ und quantitativ bereichern. Im Berichtszeitraum lud das ZLS zu insgesamt 14, zum Teil mehrtägigen, Weiterbildungen in den Fächern Grundschuldidaktik, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Sport, Biologie, Deutsch, ev. Religion, Chemie, Spanisch und Französisch ein.

In Kooperation mit der TU Dresden und dem SMK, v.a. in Gestalt des SBI, das die Lehrerfortbildung in Sachsen verantwortet, wurde daher das Weiterbildungskonzept „Mentor sein“ entwickelt. Das ZLS ist Teil der Lenkungsgruppe dieses Programms.

Die Lehrerfortbildung des ZLS entlastet nicht nur die Nachwuchsqualifizierung in Universität und  Vorbereitungsdienst. Sie eröffnet den lehrerbildenden Fakultäten auch die Möglichkeit, ihre Inhalte in die Lehrer- und damit auch Klassenzimmer Sachsens zu transportieren.

Fortbildungen, die Sie im Rahmen der Mentorenqualifizierung besuchen möchten, können Sie über den Fortbildungskatalog des SBI buchen. Die offizielle Internetpräsenz finden Sie hier.

Druckansicht im neuen Fenster

Anschrift

Universität Leipzig
ZLS
Dittrichring 5-7
04109 Leipzig

Ansprechpartner

Alexander Biedermann (Geschäftsführer)

Raum 008

Tel.: (+49)341 97-30 481
Fax: (+49)341 97-30 489

zls@uni-leipzig.de